Bundeswehr Lexikon Kameradschaft

Gemäß § 12 des Soldatengesetzes ist jeder Soldat zur Kameradschaft verpflichtet. 

Dieses besagt, dass der Zusammenhalt in der Bundeswehr im wesentlichen auf der Kameradschaft beruht. 

Alle Soldaten sind verpflichtet, die Würde, die Ehre und die Rechte des Kameraden zu achten und ihm in Not und Gefahr beizustehen. 

Das schließt gegenseitige Anerkennung, Rücksichtnahme und Achtung fremder Anschauung ein.

Dieser Zusammenhalt wird ab dem ersten Tag der Grundausbildung ausgebildet und stellt in nahezu jeder Verwendung der Bundeswehr eine entscheidende Rolle.