Bundeswehr Lexikon
Individuelle Grundfertigkeiten

Der Dienst eines Soldaten fordert verschiedenste Fähig- und Fertigkeiten. 

Bereits in der Grundausbildung werden die individuellen Grundfertigkeiten zum ersten Mal vermittelt. 

Diese gilt es jedoch durch Wiederholung im Kopf zu behalten und anwenden zu können. 

Damit jeder Soldat, unabhängig von Dienstzeit, Verwendung oder Dienstgrad, diese Fertigkeiten beherrscht, ist das Prüfen und Bestätigen der individuellen Grundfertigkeiten jährlich Pflicht. 

Die IGF-Leistungen umfassen: 

 

  • Sportleistungen (geprüft durch DSA und BFT) 

  • Schießleistungen (geprüft durch das IGF-Schießen)

  • Gefechtsdienstleistungen (geprüft durch einen 6km, 9km oder 12km Marsch)

  • ABC-Abwehrleistungen (geprüft durch eine Wiederholungsausbildung)

  • Sanitätsleistungen (geprüft durch eine jährliche, bzw. zweijährliche Wiederholungsausbildung)

  • Schwimmleistungen (geprüft durch das Kleiderschwimmen)

Bleib in Verbindung!

Zweigstraße 5

82266 Inning am Ammersee

0151 / 170 344 56