Bundeswehr Lexikon
Feierliches Gelöbnis

Das feierliche Gelöbnis ist für die Rekruten der Höhepunkt der Grundausbildung.

Beim feierlichen Gelöbnis geloben und schwören die Rekruten, der Bundesrepublik Deutschland durch ihren Dienst in der Bundeswehr zu dienen. 

An diesem Tag werden die Familien und Freunde der Rekruten eingeladen am Gelöbnis teilzunehmen und den feierlichen Anlass gemeinsam zu feiern. 

Der Wortlaut des Gelöbnisses, der den Rekruten vorgesagt wird und den sie anschließend wiederholen lautet:

 

Freiwillig Wehrdienstleistende (FWDL)

„Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.“ 

 

Soldaten auf Zeit (SaZ)

„Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.“ 

 

optional: 

„sowahr mit Gott helfe!“

 

Nach dem feierlichen Gelöbnis ist es Rekruten erstmalig gestattet, in Uniform nach Hause zu fahren. 

Bleib in Verbindung!

Zweigstraße 5

82266 Inning am Ammersee

0151 / 170 344 56