So läuft 2021 der Einstellungstest der Bundeswehr ab - Der Ratgeber für deine Prüfungen

Alles, um erfolgreich zu bestehen.

Der Bundeswehr Einstellungstest umfasst verschiedenste Aufgaben und Prüfungen und natürlich stellst du dir viele Fragen.

Was muss man wissen, für den Teil des Allgemeinwissens und welche Infos brauche ich über die Bundeswehr direkt? 

Wer durchläuft ein Assessmentcenter der Bundeswehr? 

Wie sieht der Ablauf des Auswahlverfahrens allgemein aus? 

Und welche Corona-Schutzmaßnahmen sind zu beachten?

Die Schwierigkeiten wachsen, je näher man dem Ziel kommt.

Johann Wolfgang von Goethe

So siehts aus.

Der Einstellungstest der Bundeswehr ist die größte Hürde auf deinem Weg in die Bundeswehr aber er ist machbar!

Ich zeige dir jetzt, welche Tests auf dich zukommen und wie du sie erfolgreich bestehst. 

Gehen wir es an!

Welche Auswahlverfahren gibt es im Einstellungstest der Bundeswehr?

Abgrenzung verschiedener Auswahlverfahren.

So wie die Ausbildungen und Berufe bei der Bundeswehr militärisch und zivil zu unterscheiden sind, sind es natürlich auch die Auswahlverfahren und Einstellungstests.

Aufgrund der unterschiedlichen Berufe und Tätigkeitsfelder gibt es verschiedene Prüfverfahren und entsprechend verschiedene Prüfstandorte deutschlandweit.

Deshalb unterscheiden wir im Folgenden zwischen den Verfahren für

  • Bewerber auf zivile Stellen,

  • Bewerber auf militärische Berufe in den Laufbahnen der

    • Mannschaftssoldaten (und freiwillig Wehrdienstleistenden),

    • Unteroffiziere ohne Portepee oder

    • Unteroffiziere mit Portepee (Feldwebel/Bootsleute), sowie

  • Bewerber auf militärische Berufe in der Laufbahn der Offiziere.

Was erwartet dich im Bundeswehr Einstellungstest als Bewerber auf eine zivile Stelle?

Das Auswahlverfahren für zivile Stellen.

Auswahlverfahren für zivile Stellen

Bewerber auf zivile Stellen werden in Karrierecentren, Assessmentcentren oder Dienstleistungszentren der Bundeswehr geprüft.

Das Verfahren dauert ein bis zwei Tage und umfasst in der Regel

  • Ein Bewerbungsgespräch im klassischen Sinne und ggf.

  • schriftliche Tests,

  • praktische Tests,

  • eine ärztliche Untersuchung,

  • Sporttests,

  • Kurzvorträge, sowie

  • ein Auswahlgespräch.

     

Die Art der Tests kann von angestrebtem Beruf zu angestrebtem Beruf variieren, weshalb nicht immer alle Tests genutzt werden um Bewerber zu überprüfen.

Was erwartet dich als Bewerber für eine Laufbahn der Mannschaften, Unteroffiziere ohne Portepee oder Feldwebel?

Das Auswahlverfahren für militärische Stellen ohne Offiziere.

Auswahlverfahren für die Laufbahnen der Mannschaftssoldaten, Unteroffiziere ohne Portepee und Feldwebel

Hier finden die Einstellungstests in den Karrierecentren der Bundeswehr statt und dauern ein bis zwei Tage, zuzüglich der Anreise am Vorabend.

Das Verfahren umfasst:

  1. einen Aufsatz über dich selbst

  2. eine ärztliche Untersuchung

  3. einen Sporttest

  4. einen computerunterstützten Test (CAT-Test)

  5. ein Psychologen- oder Abschlussgespräch

1. Der Aufsatz über dich selbst

Der Einstellungstest beginnt für dich mit einem Aufsatz.

Du sollst dich mit vorgegebenen Fragen selbst beschreiben und deine Beweggründe aufzeigen, wegen derer du in die Bundeswehr eintreten möchtest.

Bereite dich auf folgende Fragen vor:

 

  • Warum möchtest du zur Bundeswehr?

  • Wie bist du auf die Idee gekommen, zur Bundeswehr zu gehen?

  • Welche ist/sind deine Wunschverwendung/en?

  • Wie hast du dich auf die Bundeswehr vorbereitet?

  • Wie steht deine Familie zu deiner Entscheidung zur Bundeswehr zu gehen?

  • Unterstützt dich deine Familie generell?

2. Die ärztliche Untersuchung

Der Dienst als Soldat ist für dich, oder genauer gesagt für deinen Körper, oftmals ein Kraftakt. Lange Märsche, viel Gepäck und immer wieder Stress belasten den Körper.

Um zu überprüfen, ob du diesen Belastungen überhaupt ausgesetzt werden kannst, durchläufst du folgende Tests:

 

Überprüfung deines Sehvermögens

  • Gleiches Verfahren wie bei einem Besuch deines Optikers (Bsp. für deinen Führerschein) und

  • der Ishihara-Test (Test für Rot-Grün-Schwäche)

     

 

Überprüfung deines Hörvermögens

  • Du sitzt in einer kleinen Kammer mit Sichtfenster zum Prüfer, trägst Kopfhörer und drückst einen Druckknopf, sobald du einen Piep Ton hören kannst.

     

 

Überprüfung des allgemeinen Gesundheitszustandes

  • Ermittlung des Körpergewichts

  • „Body-Check“ von Kopf bis Fuß

  • Messung des Ruhepulses

  • Messung des Pulses nach kurzer Anstrengung (20 Kniebeugen)

     

 

Drogenscreening

  • Abgabe einer Urinprobe zur Feststellung eventuellen Drogenkonsums

     

Anschließend findet ein Abschlussgespräch mit dem untersuchenden Arzt statt.

In diesem Gespräch wirst du gefragt,

  • ob in deiner Familie Vorerkrankungen bekannt sind,

  • du dich Operationen unterziehen musstest,

  • du längere Krankenhausaufenthalte hattest oder

  • ob du bisher schwerere Verletzungen hattest (Kreuzbandrisse, Bandscheibenvorfälle, etc.).

     

Nachdem du eventuelle Fragen des Arztes zu deinen vorangegangenen Tests beantwortet hast, bekommst du ein Schreiben, welches dir einen bestimmten Tauglichkeitsgrad attestiert und detailliert aufzeigt für welche Verwendungen du gesundheitlich geeignet bist.

3. Der Sporttest

Um alle für den Soldatenberuf wichtigen Sportfähigkeiten abzuprüfen besteht der Sporttest aus folgenden Disziplinen:

 

  • dem so genannten „Pendellauf“ (11 x 10 m Sprint),

  • dem „Klimmhang“ und

  • dem 3000m Fahrradergometer-Test (FET).

 

Der Sporttest läuft für die Bewerber aller Laufbahnen gleich ab und ist ein elementarer Bestandteil des Auswahlverfahrens.

Deshalb habe ich dir hierzu einen eigenen Blogbeitrag verfasst. Hier findest alles was du brauchst um dich vorbereiten zu können!

  • Die exakten Abläufe und Anforderungen der Übungen, die von dir gefordert werden,

  • die benötigten Voraussetzungen,

  • die in den jeweiligen Übungen beanspruchten Muskelgruppen,

  • mögliche Übungen, um diese Muskelgruppen effektiv zu trainieren (kostenlos mit Video!) und

  • Tipps von Kameraden für Kameraden aus der Praxis zur besten Durchführung.

4. Der computerunterstützte Test (CAT-Test)

Der CAT-Test umfasst Fragen aus früheren Schulfächern (Basics) wie beispielsweise:

 

  • Deutsch,

  • Mathematik,

  • Geographie,

  • Geschichte,

  • Naturwissenschaften,

  • Technik,

  • aber auch gesellschaftliche Sachgebiete wie Staat, Politik oder Wirtschaft.

     

Aufgabe des CAT-Tests ist jedoch vor allem, deine Verwendungsfähigkeit in einer bestimmten Laufbahn heraus zu kitzeln. Das passiert neben den oben aufgeführten Fragen vor allem durch Aufgaben, welche auf

 

  • Allgemein- und Fachwissen,

  • Mathematik,

  • Bearbeitungsgeschwindigkeit und Konzentration,

  • Deutsch,

  • Logik und Abstraktion,

  • Räumliches Vorstellungsvermögen und 

  • Technisches Verständnis

 

abzielen.

Ich weiß, dass diese Auflistung im Moment sehr lang und undurchsichtig erscheinen kann.´

Die Thematik CAT-Test ist ein großer Brocken „Input“ und spielt für dich eine, wenn nicht sogar die zentrale Rolle in deinem Bewerbungsverfahren.

Keine Sorge.

Deshalb habe ich dir hierzu einen eigenen Blogbeitrag verfasst. Hier findest alles was du brauchst um dich vorbereiten zu können!​ 

Dort stelle ich dir im Detail zu jedem oben aufgeführten Punkt eine Aufschlüsselung dar und gebe mögliche Fragen zu jedem Unterpunkt an!

So kannst du dir alle Themengebiete einzeln ansehen und für dich bewerten, in welchem Themengebiet du noch Nachholbedarf hast.

5. Das Psychologen- oder Abschlussgespräch (Interview)

Dieses Gespräch rundet die gesamte Bewerbung ab und fasst alle wichtigen Inhalte zusammen.

Wie du dir vorstellen kannst, stellt kein Arbeitgeber der Welt jemanden bei sich ein, ohne die Person zuvor persönlich gesprochen zu haben.

Schließlich können Unterlagen eine Menge aussagen, das Verhalten des Bewerbers jedoch einen völlig anderen Eindruck erzeugen. Auch die Persönlichkeit bzw. der Charakter eines jeden ist nicht ausschließlich durch Unterlagen zu erfahren.

Bundeswehr Einstellungstest Hintergrund

Ich weiß.

Auch dieses Gespräch ist als letzte Hürde (oder große Chance, wie ich es nenne) ein großer Brocken an „Input“, weshalb ich auch hierzu einen eigenen Blogbeitrag für dich geschrieben habe. 

Dort findest du die möglichen Fragen des Prüfers und Anregungen für Antworten. 

Was erwartet dich im Bundeswehr Einstellungstest als Bewerber für die Laufbahn der Offiziere?

Das Auswahlverfahren für militärische Stellen der Offiziere.

Auswahlverfahren für die Laufbahnen der Offiziere

Hier finden die Einstellungstests im Assessmentcenter für Führungskräfte der Bundeswehr in Köln statt und dauern ebenfalls ein bis zwei Tage, zuzüglich der Anreise am Vorabend.

Die Prüfverfahren der Bewerber auf die Laufbahn der Offiziere unterscheiden sich nicht komplett von denen der Bewerber auf die übrigen Laufbahnen, jedoch gilt es hier die Eine oder Andere weitere Hürde zu nehmen.

Das Verfahren umfasst neben den bereits bekannten Tests zusätzlich 

 

  1. einen Deutschtest,

  2. einen Mathematiktest,

  3. einen psychologischen Test und

  4. eine Gruppenprüfung.

1. Der Deutschtest

Das Ziel des Deutschtests ist zu sehen, wie du dich mental, sprachlich und stilistisch mit einer Aufgabe auseinander setzt.

Oft wird dies anhand von Wortpaaren untersucht.

Deine Aufgabe ist die Bedeutung der beiden Worte einzeln zu definieren, anschließend voneinander abzugrenzen und letztlich eventuelle Gemeinsamkeiten herauszuarbeiten.

Der Sinn der Definitionen oder deiner Vergleiche spielt eine eher untergeordnete Rolle.

Man bewertet deine Eloquenz, Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik.

2. Der Mathematiktest

Dieser Mathematiktest ist ein eigener Test und nur bedingt mit den Inhalten aus dem oben genannten CAT-Test vergleichbar.

Hier werden Themengebiete aus der gymnasialen Oberstufe abgefragt.

Du solltest fit in Themen wie Stochastik, Analysis, analytischer Geometrie und Algebra sein.

3. Der psychologische Test

Bei diesem Test wollen die Psychologen herausfinden, welcher Typ Mensch du bist und wie deine mögliche spätere Verwendung aussehen könnte.

Im Schwerpunkt werden dir Fragen gestellt, welche zeigen sollen, wie du in bestimmten Situationen reagierst oder beispielsweise mit Stresssituationen umgehst.

Bundeswehr Stress

Eine mögliche Frage könnte unter anderem sein, ob du in deinem Leben schon einmal eine stressige Situation durch Alkohol oder Drogen leichter oder erträglicher gemacht hast.

Stelle dich hier darauf ein, dass eine einfache Nein-Antwort dem Psychologen nicht genügen wird. Erkläre ihm stattdessen, wie du selber Stresssituationen bewältigst.

Da jeder seine eigenen Methoden hat um „Dampf abzulassen“, zeige ich dir meine Antwort.

 

  • Kurzfristiger Stressabbau durch Atemtechniken in spontanen Stresssituationen.

  • Mittelfristiger Stressabbau durch Sport und körperliche Betätigung im Fitnessstudio oder beim Laufen in der Natur, nach der Stresssituation.

  • Langfristige Stressresistenz durch Aufarbeitung und Auswertung des bereits Erlebten.

     

Elementar in diesem Gespräch ist Ehrlichkeit und Authentizität.

Verstellst du dich, merkt man das!

4. Die Gruppenprüfung

Die Gruppenprüfung oder auch Gruppendiskussion wird genutzt, um zu testen, wie gut du dich in den Prozess einer organisatorischen Entscheidungsfindung einbringen kannst.

Sprich am Ende der Prüfung soll immer ein Ergebnis vorgelegt und präsentiert werden.

Auch hier habe ich dir einen Blogbeitrag verfasst, der dir die verschiedenen Prüftypen eines solchen Gruppentests anhand von Beispielen genau aufzeigt.

Bundeswehr Einstellungstest Gruppendiskussion

Welche Besonderheiten bringen die Corona-Schutzmaßnahmen im Einstellungstest mit sich?

Das hat sich bisher geändert.

Der Corona-Virus hält die ganze Welt in Atem und fordert von allen maximale Flexibilität, so ändert auch die Bundeswehr viele Abläufe. 

Was heißt das für dich? 

Der bisher bekannte und oben beschriebene Ablauf, der für dich in der Regel zwei Tage dauerte, kann kurzfristig geändert werden. 

Das bedeutet, dass abhängig von Infektionszahlen und möglichen Schutzmaßnahmen vor Ort der Einstelletungstest gekürzt werden kann oder du an zwei getrennten Tagen anreisen musst, um alle Tests zu durchlaufen. 

Ein möglicher Ablauf könnte also wie folgt aus sehen.

 

Tag 1: 

Sporttest, CAT-Test und Gesundheits-Checkup 

Tag 2: 

Interview und Einplaner 

 

Die Schutzmaßnahmen sind von den Gegebenheiten und der Infrastruktur im Karriere-Center vor Ort abhängig und führen zu stark abgewandelten Bewerbung- und Einstellungstestverfahren. 

Du musst also leider viel Flexibilität und Geduld mitbringen. 

Was weißt du jetzt über den Einstellungstest der Bundeswehr?

Fazit.

Du kennst jetzt alle wichtigen Teilabschnitte und Prüfungsverfahren der jeweiligen Einstellungstests.

Du weißt, dass

  • sich die Einstellungstests, abhängig von der angestrebten Laufbahn und Verwendung unterscheiden,

  • alle Verfahren für militärische Verwendungen dich medizinisch, sportlich, computerunterstützt und psychologisch fordern werden aber auch, dass

  • du mit der entsprechenden Vorbereitung alle Aufgaben und Herausforderungen meistern kannst!

  • weitere Infos zu diesem Thema, wie zum Beispiel den Einplaner findest du im Blog!

 

Mein Tipp für dich:

Der Online-Testtrainer für den Bundeswehr Einstellungstest von Plakos. 

Plakos ist seit 2006 aktiver Partner aller Bewerber bei der Vorbereitung auf nahezu alle Einstellungstest der heutigen Arbeitswelt. 

Die angebotene praktische App mit über 100.000 Downloads und die kostenlosen Tests mit über 5 Millionen zufriedenen Testern  sprechen für sich!

Bei einem Kauf, erhalte ich eine kleine Provision. Bitte bedenke, dass die Erstellung und der Unterhalt dieser Seite nicht zur viel Zeit sondern auch Geld kostet. Dein Kauf über meine Seite finanziert den Unterhalt der Seite und die Möglichkeit anderen künftigen Kameraden zu helfen. 

Maximalen Erfolg!

Bleib in Verbindung!

Zweigstraße 5

82266 Inning am Ammersee

0151 / 170 344 56